Sie sind hier: Startseite

DRK-Ortsverein
Zweibrücken e.V.

Katastrophenschutzdepot

Kaiserstr. 29-31
66482 Zweibrücken

Tel.: 06332 - 20 90 13 8
Fax: 06332 - 98 12 24

info[at]
drk-zweibruecken.de

Herzlich Willkommen beim DRK-Ortsverein Zweibrücken e.V.

Foto: P. Maurer / DRK

Unsere Bereitschaft setzt sich derzeit aus ungefähr 40 Helferinnen und Helfern zusammen. Darunter sind u. a. Krankenschwestern, KFZ-Mechaniker als auch Informatiker, Eltern sowie Singles vertreten. Je nach Interessenslage und Möglichkeiten engagieren sich unsere Helfer unterschiedlich viel und in teils sehr unterschiedlichen Bereichen.

Sanitätsdienst

Foto: Sanitätsdienst beim Fussballspiel
Foto: F. Weingardt / DRK

Fußballspiel oder Silvesterparty: Unsere Sanitäter sorgen für schnelle Erste Hilfe auf Ihrer Großveranstaltung.
DRK-Sanitätsdienst

Kursangebote

Foto: Frau übt Wiederbelebungsmaßnahmen an einer Puppe.
Foto: A. Zelck / DRK

Neues Einsatzfahrzeug für die Bereitschaft

Der DRK Orstverein Zweibrücken e.V. freut sich über ein neues Einsatzfahrzeug, einen Lada Taiga 4x4 Bj. 2016 als KdoW, dieser ersetzt unseren Ford Kuga welcher an einen Ortsverein aus dem Saarland...

Der DRK Orstverein Zweibrücken e.V. freut sich über ein neues Einsatzfahrzeug, einen Lada Taiga 4x4 Bj. 2016 als KdoW, dieser ersetzt unseren Ford Kuga welcher an einen Ortsverein aus dem Saarland... [mehr]

Neuer Internetauftritt des OV Zweibrücken

Wir freuen uns, Ihnen unsere komplett neu erstellte Webseite präsentieren zu können. In diesem Bereich werden Sie zukünftig alle aktuellen Neuigkeiten sehen können.

[mehr]

24. Juni 2012 Das Gemetzel von Solferino am 24. Juni 1859

Historische Darstellung vom 24. Juni 1859

Am 24. Juni 1859 ereignet sich ein mörderisches Gemetzel in der Gegend um Castiglione mit Solferino im Mittelpunkt. Auf einer Länge von zwanzig Kilometern kämpfen ineinander verkeilt 170.000...

Er braucht dessen Unterstützung für sein Projekt in Algerien. Statt auf den Kaiser trifft er auf zahllose Verwundete und hilft unermüdlich. Sein Gedanke: Sobald ein Soldat verwundet... [mehr]